Foto Martens, Quast, Stoberock vor Turnhallenbaustelle

Die Stadt investiert in die Schulen im Hamburger Norden

Foto Martens, Quast, Stoberock, vor Turnhallenbaustelle

Der Hamburger Senat hat in den Jahren 2011 bis 2020 massiv in die Instandsetzung, die Modernisierung und den Neubau an den staatlichen Schulen investiert. In diesem Zeitraum wurden rund 3,3 Milliarden Euro bereitgestellt. Davon entfielen rund 2,55 Milliarden Euro auf die allgemeinbildenden und rund 750 Millionen Euro auf die berufsbildenden Schulen.… ... Weiterlesen

vollständiger Artikel

Bürgerschaft fördert Vereine und Institutionen im Alstertal und den Walddörfern

Alle zwei Jahre vergibt die Hamburgische Bürgerschaft zur Unterstützung der gemeinnützigen Arbeit Mittel aus den Troncabgaben an soziale Einrichtungen Vereine oder Projekte, sowie Stiftungen oder Initiativen, die sich mit großem Einsatz und Engagement um die Belange von Kindern und Jugendlichen, den sozialen Ausgleich, die sportliche und kulturelle Förderung oder auch um das gute Zusammenleben in den Stadtteilen und der Nachbarschaft kümmern.… ... Weiterlesen

vollständiger Artikel
Foto im Freibad, Vorsitzender Claus Ludat, Vorsitzender Ewald Pump, SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Kirsten Martens

Bürgerschaft fördert Freibad Duvenstedt

In diesem Jahr wird der Verein Freibad Duvenstedt e.V. erstmals aus den Troncmitteln der Bürgerschaft gefördert. Er erhält 4700 Euro, um einen Kipplader für die Pflege der Außenanlage anzuschaffen und die dringend benötigten Absperrbalken zwischen dem Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich zu erneuern. Auch sollen neue Spiel- und Schwimmutensilienangeschafft werden. Alle zwei Jahre vergibt die Hamburgische Bürgerschaft zur Unterstützung der gemeinnützigen Arbeit Mittel aus der Troncabgabe an soziale Einrichtungen,Vereine oder Projekte.… ... Weiterlesen

vollständiger Artikel

Kompetenznetzwerk Rechtsextremismus

In den vergangenen Jahren haben unter anderem die Ermordung von Walter Lübcke im Juni 2019, der Anschlag auf die Synagoge in Halle im Oktober 2019, das rechtsextremistische Attentat in Hanau im Februar 2020 und die Attacke auf einen jüdischen Studenten vor einer Hamburger Synagoge im Oktober 2020 verdeutlicht, dass mit Hochdruck und allen Mitteln gegen Rechtsextremismus und rechten Terror vorzugehen ist.… ... Weiterlesen

vollständiger Artikel

Ausländische Fachkräfte leichter integrieren –  das Hamburg Welcome Center

Das Hamburg Welcome Center (HWC) ist eine Institution zur Förderung der Integration und Einbindung ausländischer Fachkräfte aus der EU oder aus Drittstaaten in den deutschen Arbeitsmarkt. Das in der Süderstraße gelegene Welcome Center stellt dabei einen One-Stop-Shop dar, in dem es alles rund um Einreise, Aufenthalt und Arbeitsmarktintegration gibt. Es erleichtert so den Zugang zu Angeboten anderer Stellen, die sonst übersehen werden könnten, bietet aber auch selber eine weitreichende Hilfestellung für ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen.… ... Weiterlesen

vollständiger Artikel

Unterbringungsangebot für von Obdachlosigkeit bedrohte Prostituierte wird fortgeführt

Unter Federführung des Ausschusses für Soziales, Arbeit und Integration haben die Fraktionen der SPD und der Grünen den Senat in einem Antrag um eine Weiterführung der Unterstützung für von Obdachlosigkeit bedrohte Prostituierte ersucht. Viele, besonders weibliche, SexarbeiterInnen sind durch die Restriktionen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in eine finanzielle Notlage geraten und haben ihre Wohnung verloren.… ... Weiterlesen

vollständiger Artikel
Foto Kirsten Martens vor Max-Kramp-Haus

Finanzierung für den Umbau Max-Kramp-Haus gesichert

Das 1966 von der Vereinigung Duvenstedt e.V. gegründete Max-Kramp-Haus hat sich in den letzten Jahrzehnten zum Kulturzentrum von Duvenstedt entwickelt. Die im Haus angebotenen mehr als 30 Kurse und die über 30 jährlichen Veranstaltungen locken jedes Jahr rund 8.000 Besucherinnen und Besucher an. Damit hat sich das Max-Kramp-Haus zu einem wichtigen kulturellen und sozialen Mittelpunkt für die Bürgerinnen und Bürger in den Walddörfern entwickelt.… ... Weiterlesen

vollständiger Artikel

„Equal Pay“ – Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

Frauen werden in Deutschland häufig für die gleiche Arbeit immer noch schlechter bezahlt als Männer. An die Ungerechtigkeit dieser Geschlechterlohnlücke, dessogenannten Gender Pay Gap, erinnert jährlich der Aktionstag „Equal Pay Day“. Dies ist der Tag des Jahres, bis zu dem viele Frauen arbeiten müssen, um ein Jahreseinkommen zu erzielen, das Männer bereits am 31.… ... Weiterlesen

vollständiger Artikel

Mehr Bike+Ride-Plätze für Poppenbüttel und Volksdorf

Das Bike+Ride-Angebot (B+R) in Hamburg wird deutlich ausgebaut werden. Davon profitieren wir nun auch im Norden unserer Stadt. Im vergangenen Jahr ist das B+R-Angebot am Bahnhof Volksdorf um 184 Stellplätze auf 605 erweitert worden. Die Anzahl der Mietplätze erhöhte sich dabei von 43 auf 92. Ein neues Angebot im Rahmen des Programms sind Schließfächer.… ... Weiterlesen

vollständiger Artikel

Demokratiefördergesetz

Das Bundesprogramm „Demokratie Leben!“ finanziert viele Hamburger Projekte zur Förderung von Toleranz und Zusammenhalt, zur Bekämpfung von Vorurteilen, Rechtsextremismus und Antisemitismus.

Dazu gehören Forschungsprojekte wie „Dekonstrukt“, das seit 2017 pädagogische Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit der „Neuen Rechten“ erforscht. Oder das momentan laufende Folgeprojekt „Prisma“, das sich mit Hilfsangeboten direkt an Jugendliche richtet, die sich durch die rechte Szene angesprochen fühlen.… ... Weiterlesen

vollständiger Artikel